Das einzige Kind (2022)

Free Read Das einzige Kind - by Anne Holt - Das einzige Kind, Das einzige Kind Er sieht aus wie ein Kobold Eher noch wie ein D mon Ein gro er dicker D mon Und aus seinen Augen spricht tiefer Ha Dabei ist Olav erst zw lf Jahre alt Aber seine Mutter wird schon lange nicht mehr mit Free Read Das einzige Kind - by Anne Holt - Das einzige Kind, Das einzige Kind Er sieht aus wie ein Kobold Eher noch wie ein D mon Ein gro er dicker D mon Und aus seinen Augen spricht tiefer Ha Dabei ist Olav erst zw lf Jahre alt Aber seine Mutter wird schon lange nicht mehr mit
  • Title: Das einzige Kind
  • Author: Anne Holt
  • ISBN: 3492230792
  • Page: 402
  • Format: Kindle
Das einzige Kind
Free Read Das einzige Kind - by Anne Holt, Das einzige Kind, Anne Holt, Das einzige Kind Er sieht aus wie ein Kobold Eher noch wie ein D mon Ein gro er dicker D mon Und aus seinen Augen spricht tiefer Ha Dabei ist Olav erst zw lf Jahre alt Aber seine Mutter wird schon lange nicht mehr mit ihm fertig und deshalb ist er nun im Kinderheim Fr hlingssonne wahrscheinlich besser aufgehoben als in einer engen Sozialwohnung In der Fr hlingssonne hat Agnes Vestavik die Leitung
  • Free Read Das einzige Kind - by Anne Holt
    402Anne Holt
Das einzige Kind

One Reply to “Das einzige Kind”

  1. Die Geschichte um den ungew hnlichen Jungen Olav hat so ihre Ecken und Kanten und ist f r mich nicht immer schl ssig Auch das Verhalten der Ermittlerin Hanne Wilhelmsen ist f r mich nicht immer klar nachvollziehbar Das Buch ist f r die Chronologie der Hanne Wilhelmsen Reihe lesenswert, f r mich aber eines der schlechteren B cher von Anne Holt.

  2. mein erstes Buch von Anne Hold Ein guter Plot, der Tatort ist ein Kinderheim in Oslo Die Ermittlerin Hanne Willhelmson tastet sich nach und nach an die beteiligten Personen um den Mordschauplatz heran Es macht Spa mit zu berlegen, wer in diesem Falle als M rder in Frage kommt Und hierbei bindet Anne Hold Ihre Leser mit ein Ich war wirklich possitiv berrascht F r Krimiliebhaber, die weniger auf viel Blut als auf psychologische Hintergr nde wertlegen, sehr zu empfehlen.

  3. Spannende und interessante Story.Manchmal fand ich es irritierend und das Ende hat mich berrascht.Ich kann das Buch empfehlen.

  4. Ein sehr durchschnittlicher Krimi Zwar lesbar und halbwegs spannend erz hlt, aber sowohl in der Erz hlweise wie auch im Aufbau der Story absolut konventionell und nie au ergew hnlich.Die Protagonisten werden im halben Dutzend typisiert, aber nie wirklich charakterisiert sondern immer nur angerissen die Kommissarin, ihr Assistent, der verschwundene Junge, seine Mutter, seine Betreuerin, die Tote Nat rlich ist jeder auch mal verd chtig oder hat seine 3 Seiten Randepisode Das ist einfach zu viel St [...]

  5. nn der M der steht meines Erachtens schon von Anfang an fest Dennoch bereitet das Buch viel Lesevergn gen von Anfang bis zum Ende nicht zuletzt dadurch, dass Anne Holt aus den unterschiedlichen Perspektiven der einzelnen Personen schreibt Letztlich l st sich die die Geschichte friedlich und schnell Wer allerdings Blutvergie en oder Gruseln beim Lesen versp ren m chte, sollte das Buch eher meiden.

  6. Was mir an Mankell und Donna Leon gef llt finde ich selten bei anderen Krimiautoren Die autentisch wirkende Schilderung von Ermittlungsarbeiten, bei denen sowohl die Verd chtigen als auch die ermittelnden Hauptdarsteller menschlich und spannend vor meine Augen treten Die Kommissarin in lesbischer Beziehung, die sich schwer tut, ihre Neigung offen zu leben, und und undsehr lesenswert

  7. Wer wissen m chte, wie man eine an sich gute Geschichte kaputt schreibt ran an Anne Holt s Das einzige Kind Die Autorin h ngt sich an die Modewelle an, wonach ein guter Krimi auch immer das Privatleben des Ermittlers einbeziehen muss Dagegen ist vielleicht nichts einzuwenden, wenn dieses selbst einigerma en spannend ist Aber was um Himmels Willen ist am Leben dieser Komissarin und ihrer Lebenspartnerin spannend Dass die beiden homoerotische Neigungen haben Gott, wie ungew hnlich Dass Frau Komiss [...]

  8. Hab es heute Nacht noch fertig gelesen, aber ich mu gestehen, so wirklich vom Hocker, wie die anderen B nde, hat es mich nicht gerissen Mir fehlte die Spannung, weil mir von Anfang an klar war, was passiert ist, oder zumindest die Grundz ge, das war mir viel zu durchschaubar.Sprachlich ist es wieder ohne Fehl und auch die Geschichte an sich ist durchaus erz hlenswert, aber mir fehlte hier diesmal das gewisse Etwas, das ein sehr gutes von einem guten Buch unterscheidet.Au erdem fand ich Hanne hie [...]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *